Achtung Schleimalarm

 
Achtung Schleimalarm

Heute haben wir mit einfachen Zutaten aus der Küche echten Schleim (Oobleck) hergestellt.



Den einen oder anderen kostete es ordentlich Überwindung und kam einer Mutprobe gleich. Ein Spaß war es aber allemal.

Zutaten & Materialien

Das Mischverhältnis

 2 Teile Stärke und 1 Teil Wasser

Was ist Oobleck?

Oobleck ist nicht einfach nur Spielschleim, es ist eine nicht-newtonsche Flüssigkeit. Es hat die faszinierende Eigenschaft, hart zu werden, wenn man Druck auf darauf ausübt. Knetest du ihn, ist er hart – lässt du die Hand locker, zerfließt es plötzlich zu flüssigen Schleim.

Warum das so ist?

Das Wasser zwischen den Speisestärke-Teilchen wird bei Druck verdrängt und die Speisestärke-Teilchen verhaken sich ineinander. Wenn du die Finger langsam durch Oobleck gleiten lässt, wirkt das Wasser wie ein Schmiermittel und das Gemisch verhält sich so, wie man es von Flüssigkeiten kennt.

Viel Spaß beim Nachmachen!


zurück