Kurzkonzeption der Kita „Schlosskrümel“ - Hoppegarten

 

1. Vorstellung der Einrichtung

Unweit vom Schloss in Hoppegarten befindet sich unsere  Kindertagesstätte, welche am 01.November 2018 eröffnet wurde. Der Träger der Einrichtung ist Kinderland Krümelbude gemeinnützige GgmbH.

Unser Haus steht in der Nähe des Schlossparks. Es können hier bis zu 90 Kinder im Alter von 1-6 Jahren betreut werden.

Die Kita ist täglich von 6 -17:30 Uhr geöffnet. Zwischen Weihnachten und Neujahr, an Brückentagen sowie an zwei Tagen im Jahr für Fort- und Weiterbildungen des päd. Personal bleibt die Einrichtung geschlossen. Längere Schließzeiten im Sommer gibt es nicht!

Ihre Kinder werden von 6 staatlich anerkannten Erzieherinnen und einer Leiterin betreut. Um die Verteilung des Mittagessens, welches täglich von unseren Krümelköchen frisch zubereitet wird kümmert sich 1 Wirtschaftskraft. Für die Reinigung der Einrichtung und handwerkliche Tätigkeiten steht uns ein Hausmeister zur Seite.

Unsere Einrichtung ist ein eigenstehender Flachbau. Die Räume im  Nestbereich bieten den Kindern altersentsprechendes Spiel-und Sinnesmaterial.  Durch die Auswahl der einzelnen Materialien kann jedes Kind  seine Lernumwelt selbst gestalten und wahrnehmen.  Den Kindern stehen drei Räume zur Verfügung, diese können sowohl offen als auch geschlossen genutzt werden, so dass eine individuelle Nutzung möglich ist und den Interessen der Kinder nach Ruhe und Entspannung sowie nach Aktivität nachgekommen werden kann.

Die  Räume der 2-6 jährigen Kinder sind  funktional gestaltet und orientieren sich an den Grundsätzen elementarer Bildung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg.

Mit der Schaffung einer anregungsreichen Umgebung, wie  Räumen die verschiedene Funktionen und Spielmöglichkeiten bereithalten, unterstützen wir die Neugier und den Forschungsdrang unserer Kinder.

Im Atrium unserer Einrichtung steht allen Kindern eine Bewegungsbaustelle  zur Verfügung. Diese kann sehr vielseitig genutzt und umgebaut werden.

Durch eine abwechslungsreiche Ernährung  und die regelmäßige Nutzung der hauseigenen Sauna fördern wir eine gesunde Lebensweise unserer Kinder.

2. Grundsätze und Leitlinien der pädagogischen Arbeit

 „Hilf mir es selbst zu tun“

Wir sehen Kinder als individuelle Persönlichkeiten, welche selbständig entscheiden, wann sie bestimmte Entwicklungsprozesse eröffnen, um den Erwerb gewisser Fähigkeiten zu ermöglichen. Durch Beobachtung und Achtung eines jeden einzelnen Kindes wertschätzen wir ihre Entwicklungsentscheidungen  und schaffen Bedingungen zum Entdecken, forschen und ausprobieren, um sie qualifiziert zu unterstützen und zu begleiten. 

Das lernende Spiel spielt dabei immer die wichtigste Rolle, und ist als die Haupttätigkeit des Kindes zu sehen!

3. Eingewöhnung

Eine sanfte und ruhige  Eingewöhnung ist der Start in eine gelungene Kitazeit. Zwei bis drei Wochen sollten eingeplant werden, um für ihr Kind einen sanften Übergang zu schaffen. Ein Elternteil begleitet das Kind als sichere Basis bis es eine gute Beziehung zur Erzieherin aufgebaut hat, sich von ihr trösten und beruhigen lässt. Gemeinsam mit Ihnen werden wir beraten und abstimmen, wann wir welchen Schritt der Eingewöhnungsphase gehen.

4. Tagesablauf

6:15 Uhr               die Kita öffnet ihre Türen

8:00 Uhr               Frühstück

9:00 -11:00 Uhr     freies Spiel, Morgenkreis, kleine Angebote, Aufenthalt im Freien

11:00 Uhr              Mittagessen in den Bereichen in kleinen Gruppen

12:00 Uhr              Mittagsruhe, Ruhephase im Haus

14:30 Uhr              Vesper

15:00 Uhr              freies Spiel je nach Witterung

17:00 Uhr              die Kita schließt ihre Türen

5. Zusammenarbeit mit den Eltern

Individuelle  Elterngespräche finden  einmal jährlich neben „Tür und Angelgesprächen „statt, um sich über die Entwicklung Ihres Kindes auszutauschen.  Es gibt ein Aufnahmegespräch in dem sie alle Fragen zum Ablauf, zur Eingewöhnung usw. stellen können. Zu  Elternabenden laden wir  zweimal jährlich in schriftlicher Form ein. Wir wünschen uns eine enge und kooperative Zusammenarbeit mit den Eltern. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit aktiv am Kitaleben teilzunehmen, Feste und Feiern mitzugestalten und sich im Rahmen ihrer und unserer Möglichkeiten einzubringen!

Wenn Sie zu diesem kurzen Einblick in unsere Arbeit noch Fragen haben wenden Sie sich bitte an die Erzieher oder die Leiterin.

Wir freuen uns,  dass Sie sich für unsere Kita entschieden haben, und wünschen Ihnen und Ihrem Kind eine schöne, erlebnisreiche  und unvergessliche Kitazeit.

Ihr Schlosskrümel-Team